Navigation
Malteser Jugend in NRW

Arbeitsschwerpunkte

 

1) Begleitung der Arbeit auf Diözesanebene / Unterstützung der DJFKs

  • Präsenz in den DJFKs (Sitzungen, Versammlungen, Veranstaltungen)
  • Vorstellung der Arbeitsschwerpunkte des LJFK 
  • Förderung bestehender Projekte und Veranstaltungen auf Diözesanebene
  • Evaluation von Fortbildungs-Bedarfen innerhalb der Diözesen
  • Evaluation des Potenzials von Synergien mit anderen Diözesanverbänden
  • Information hinsichtlich Themen des BDKJ und der MaJu-Bundesebene
  • auf Anfrage: Beratung und Moderation in Bezug auf konkrete Themen (z.B. Gremienstruktur und -organisation, Konflikte, MaJu-Formalia, finanzielle Förderung)

 

2) Jugendpolitische Interessensvertretung

  • Ausüben des Gastrechts auf der MaJu Bundesjugendversammlungen (inhaltliche Auseinandersetzung mit aktuellen Themen sowie ggf. Einbringen von Anträgen)
  • finanzielle Förderung (v.a. durch den BDKJ) der Jugendarbeit in den fünf Diözesen evaluieren und vergleichen 
  • mit dem BDKJ NRW (als Außenvertretung der MaJu im Landesjugendring) über die Förderungssituation auf Landes- und Diözesanebene im Gespräch bleiben und Handlungsoptionen ergebnisoffen evaluieren 
  • Transparenz über BDKJ-Strukturen in den DJFKs herstellen
  • Inhalte und Kampagnen „von außen“ (BDKJ, H7, Landes- bzw. Bundespolitik) in die MaJu tragen
  • Inhalte und Kampagnen der MaJu-Bundesebene in den fünf Diözesen Nachdruck verleihen / ggf. auf NRW-Ebene Projekte fördern/entwickeln 
  • Offenheit/Ansprechbarkeit für weitere jugendpolitische Themen und ggf. Gremien

 

3) Organisation von Veranstaltungen 

  • Treffen der Diözesanjugendsprecher*innen (DJST) 
  • ggf. Austauschtreffen auf oder vor den Bundesjugendversammlungen (Austausch & Meinungsbildung)
  • Landesjugendversammlung (ggf. mit Fortbildungscharakter oder gemeinschaftsstiftender Rahmenveranstaltung)
  • nach Bedarf / auf Anfrage: Impulse/Anstöße geben zu weiteren Veranstaltung(en) mit schulendem (Fortbildungen) oder gemeinschaftsstiftendem Charakter (Freizeiten für GL/Führungskräfte) auf Landesebene

 

4) Vernetzung H7

  • Möglichkeiten zur inhaltlichen Vernetzung mit den einzelnen Jugendverbänden prüfen
  • Fokussierung auf die Vernetzung zur Johanniterjugend NRW

 

5) Musikkultur in der Malteser Jugend

Auf Grund der Zusammensetzung des LJFKs (musikpraktische Kompetenzen und Erfahrungshorizonte) hat sich der LJFK in den letzten zwei Jahren intensiv mit diesem Thema beschäftigt und konnte bundesweite Impulse setzen.

  • Neben der Entwicklung der Liedersammlung der Malteser Jugend ("LieSa") haben wir maßgeblich an einem Dialogpapier zu diesem Thema mitgearbeitet.
  • Auf Grundlage dieses Dialogpapiers ist der bundesweite Arbeitskreis Musik in der Malteser Jugend entstanden, in dem wir auch stark vertreten sind.
  • Die Arbeit des AK Musik werden auf der Homepage der Malteser Jugend Deutschland veröffentlicht. Ebenso gibt es einen Youtubekanal.

Weitere Informationen